•  
  •  
Markus Matzner
Geboren und aufgewachsen am thurgauischen Bodenseeufer ging er den Weg, den viele gehen: nach Zürich. Nach dem Studium fand er einen Job beim Schweizer Fernsehen, wo er bis heute tätig ist. Daneben arbeitete er als Verleger und Journalist.
Im Jahr 2003 veröffentlichte er sein erstes Buch. Es hieß "Zapfen ab - der Weinführer, der reinen Wein einschenkt" und ermunterte den Leser, die Leserin, keinem Wein-Guru auf den Leim zu kriechen, sondern seine eigenen Erfahrungen zu machen und den Geschmack zu bilden.

Im Jahr 2008 kam fast logischerweise eine Art Fortsetzung der Thematik, wenn auch in anderem Genre: Der Krimi "Bitterer Abgang in Maienfeld" wurde von der Weinzeitschrift "Vinum" als einer besten des Jahres bewertet und erfreut bis heute viele Leser.

2013 und 2014 folgten gleich zwei Krimiromane. Im deutschen Gmeiner-Verlag sorgten die zwei TV-Journalisten Nico Vontobel und Mario Ettlin für Wirbel. Zuerst in der Geschichte "Wahlschlacht" rund um die Schweizer Parmalentswahlen, die von einer radikalen Splittergruppe sabotiert wurden, dann in "Strahlenmeer", worin es um die mysteriöse Tatsache geht, dass 1969, mitten in der Schweiz, ein unterirdischer atomarer Versuchsreaktor explodierte.

2016 erscheint nun "LiebeHassMord". Und ein Ende ist noch nicht abzusehen...


Kontakt mit dem Autor
info@markusmatzner.ch